Statistiken      |      Impressum
Wetter in München:      MI 21/ 23°C       DO 16/ 18°C       FR 16/ 18°C
Finde uns auf Facebook!





Werbung
Werde Donauretter!
Bookmarks

MySpace Twitter Facebook Blog RSS-Feed

Mpfe-Radio - Wir bringen die Natur ins Radio! [In Zusammenarbeit mit der JugendOrganisationBundNaturschutz]

vkljgpoö

 
 

Wieso, Weshalb, Warum Müpfe-Radio?

Das Müpfe Radio bringt die Natur in’s Radio, es handelt sich hierbei um einen Umwelt-Radiosender des Bund-Naturschutz in Miesbach e.V. , mit mehr oder weniger Mainstream Programm über Laut.fm. Das besondere ist also weniger das Radio als die Webseite selber, der Inhalt liefert interssante und im guten Stil verfasste Informationen über eigene Aktionen und allgemeine Natur(schutz) Angelegenheiten. Natürlich spielt auch Artenschutz eine wichtige Rolle, zum Beispiel ist der Artikel über die Ausrottung des Gorilles wirklich interessant. Und selbst wenn man kein großer Naturfan ist findet man als Pfennigfuchser die Energiespartipps sicherlich sehr interessant, den wer Energie spart, spart bekanntlich auch Geld. Und rettet ganz nebenbei die Umwelt. Das Müpfe-Radio zählt heute zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Umweltradios in Deutschland.



                           
 

Rückblick über 4 Jahre Müpfe-Radio

Vorgeschichte
Mitte 2005 entstand aus einem kleinen Projekt des Bund-Naturschutz in Miesbach und der Grundschule Miesbach, eine kleine Gruppe aus damals noch 10- 11 Jährigen Kindern. Kurze Zeit später folgten  Planungen/ Arbeiten zum ersten Projekt der damaligen Kindergruppe: Ein xx hohes Weidenhaus, dass auf dem ehm. Klostergelände (Damals Grundschule) in Miesbach errichtet wurde.
Unter der Gruppe: Die Gründer und Leiter des heutigen Umweltradios "Müpfe-Radio".


2006
2006 gründeten Andreas Kempf (16 J.), Seppi Nitz (16 J.) und Deborah Wiegert das "Müpfe-Radio". Die Idee lag darin, ein Radioprogramm für den Bund-Naturschutz in Miesbach e.V. zu erarbeiten. Nach zahlreichem Artikel schreiben/ aufnehmen, wie zum Beispiel über den überfahrenen Wolf am StarnbergerSee, oder dem "Aufmupf 2007", konnte man damals das Umweltradio erstmals auf Kassette verfolgen.

Nach zahlreichen Testen am Computer, gelang es schließlich die Hördokumente zu digitalisieren, so konnte man Ende 2007 erstmals die Berichte des Müpfe-Radios auf der Homepage des BN-Miesbach anhören.


2007
Ein Jahr später folgte die Berichterstattung des "Aufmupfs 2007" in Wartaweil, einer Veranstaltung der Jugend Organisation BundNaturschutz (JBN), durch die das Müpfe-Radio zum ersten mal bekannt wurde.
Schließlich folgte dann nach mehreren Monaten das erste und schon fast "historische" Logo des Umweltradios.


2008
Am 29.03.2008 um 16:46:51 war es soweit: Die offizielle Radiohomepage des Radioprojekts ging online. Sie beinhaltete Nachrichten der eigenen Bund-Naturschutz Gruppe, Energiespartipps, sowie dem ersten "Livestream", mit dem man das Programm wöchentlich eine halbe Stunde mitverfolgen konnte. Nach schon wenigen Tagen verzeichnete man auf der neuen Website die ersten 70 Seitenbesucher. Außerdem fand mehrere Wochen später eine weitere große Berichterstattung auf dem "DOitNAU 2008" statt, ebenfalls ein Event der Jugend Organsiation BundNaturschutz (JBN). Es folgten 2 Auszeichnungen.


2009
2009 stellte man die Verbreitung der alten Streamverbindung vorerst ein. Grund waren hierfür zahlreiche technische Probleme. Kurzer Zeit später fand man das Müpfe-Radio mit einem 24 Stunden Programm, dazwischen stündliche Nachrichten und Musik via Laut.fm Lizenzen wieder. Das Neue Konzept verknüpfte die neue Jugend-Zielgruppe (12-18J. ), aktuellen Umweltthemen, sowie ein Mainstream Programmschema. Zum neuen Launch gehörte auch die Verwendung des Slogans "Wir bringen die Natur ins Radio!".



 
Heute waren schon 13 Besucher (202 Hits) hier!
©  Müpfe-Radio - Radioprogramm für Natur- & Umweltschutz in Bayern
Impressum     |    Kontakt     |     Gästebuch    |    Lizenzen     |    Auszeichnungen     |     Empfangbarkeit     |     Partner